Teichnixen der Familie Bächer

Teichnixe Lena, 2015 - 2018

Die älteste Tochter von Fischwirtschaftsmeister Klaus Bächer und Ehefrau Manuela, Lena Bächer, hat für 2015 bis 2018 das Amt der Oberpfälzer Teichnixe inne.

 

Die 20- Jährige Studentin der Landwirtschaft in Triesdorf ist fast schon in Gummistiefeln aufgewachsen. Von klein auf hat sie vom Papa alles gelernt, was es als "Fischerin" zu wissen gilt, und hilft auch bei der Vermehrung, dem Füttern und dem Fischen mit. Danach kommen die gefangenen Fische auf den Teller. 

 

Warum sie so Fisch-"narrisch" ist?

"'Unsere einheimischen Süßwasserfische sind einfach unglaublich vielseitig einsetzbar! Es fängt ja gleich mit den  Goldfischen an, die jeden Gartenteich verzieren, geht über den Beitrag zum Umweltschutz, den die Teichwirte mit ihrer nachhaltigen Bewirtschaftung leisten, und endet natürlich mit den unendlich vielen kulinarischen Variationen, die man schon allein aus dem Karpfen "zaubern" kann."

 

Auf Wunsch wird sie Ihnen gerne persönlich in Muckenthal, auch bei einer Teichführung, wissenswertes zum Thema Karpfen, Teichwirtschaft und Co. erzählen!

Teichnixe Sophia, ab 2018

Sophia wurde am 21.04.2018 zur neuen Oberpfälzer Teichnixe gekürt und wird nun den Karpfen und das Land der 1000 Teiche für zwei Jahre lang repräsentieren. 

Sie ist 18 Jahre alt und studiert in Regensburg. In ihrer Freizeit bäckt &kocht sie gerne. Deswegen ist die Küche im Fischerstüberl einer ihrer Lieblingsorte am Betrieb, vor allem dann, wenn im Ofen ihr Lieblingsfisch der Waller schmort. 

Es versteht sich von selbst, dass sie natürlich auch im Herbst mit im Teich steht.